Highlights im Jahresablauf

Januar/ Februar:

Spaziergang am Wattenmeer bei Eis und Schnee.

Im Winter geben Schnee und Eis den Salzwiesen einen eigenen Glanz und verwandeln das Watt in eine bizarre Landschaft.

IMG_6965IMG_6937

 

Februar:

Das alljährliche Biikebrennen lockt jedes Jahr viele Touristen an die Nordseeküste.

Das Biikebrennen ist einer der ältesten nordfriesischen Bräuche und soll an der ganzen schleswig-holsteinischen Nordseeküste den Winter vertreiben. Dieser alte Brauch findet alljährlich am 21. Februar statt. Dann brennen hier nicht nur die Feuer, sondern hinterher geht es auch meistens zum Grünkohl essen und gemütlichem „Schnack“ in eines der vielen Gasthäuser.
Seit 2014 steht das Biikebrennen auch im nationalen Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO.

März:

Krokusblüte im Schloßpark vor Husum

Die Husumer Krokusblüte ist eine überregional bekannte Sehenswürdigkeit der Stadt Husum im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Dabei blühen im Frühling im Schlosspark des Schlosses vor Husum auf einer Fläche von ca. 50.000 Quadratmetern ca. 5 Millionen lilafarbene Krokusse der ArtCrocus napolitanus und verwandeln den Park in ein Meer aus lilafarbenen Blüten. Es handelt sich um das einzige Vorkommen dieser Größe im nördlichen Europa und wird auch als „Blütenwunder des Nordens“ bezeichnet.

Anlässlich der alljährlichen Krokusblüte wird an einem Wochenende im März rund um das „Schloss vor Husum“ die neue Husumer Krokusblütenkönigin gekrönt und das Krokusblütenfest mit verkaufsoffenem Shopping-Sonntag gefeiert. Ausführliche Informationen und das Programm finden Sie im Internet.

IMG_6176IMG_6191

März/April:

Vogelzug in Nordfriesland; Ringelganztage; Vogelkiek am Wattenmeer

Viele Millionen Zugvögel machen jedes Jahr auf ihrem Weg zwischen der Arktis und Afrika Rast vor der Küste Schleswig-Holsteins. Für sie ist das Wattenmeer eine riesige Tankstelle voller Würmer, Muscheln und Krebse, in der sie sich für die bis zu 5.000 Kilometer langen Zugstrecken zwischen Brut- und Rastgebieten Fettreserven anfuttern. Die Stars des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer sind Alpenstrandläufer, Brandgans, Austernfischer, Silbermöwe und Ringelgans, kurz, die „Flying Five“ – in Anlehnung an die „Big Five“ Elefant, Löwe, Nashorn, Büffel und Leopard in der Serengeti. Während die Alpenstrandläufer im Frühjahr und Herbst in großen Wolken von den Nahrungsflächen im Watt mit faszinierenden Manövern zu ihren Hochwasser-Rastplätzen fliegen, beziehen zwischen Juli und September gut 200.000 Brandgänse zu ihrer Mauserzeit die Wattengebiete.

Mai:

Rapsblüte in Nordfriesland

Die Rapsblüte ist ein Traum für Touristen und Fotografen. Jedes Jahr im Mai steht der Raps in voller Blüte. Zu dieser Zeit zieht ein ganzer besonderer Duft durch die Region. Man kann den Raps förmlich riechen. Je nach Klima kann sich die Rapsblüte natürlich auch einige Tage nach vorne oder nach hinten verschieben.

Juni/ Juli/ August:

Wattwanderungen

Ein Spaziergang auf dem Meeresgrund. Das Wattenmeer an der Nordsee scheint für das ungeübte Auge im ersten Moment etwas leblos und karg. Lassen sie sich nicht täuschen. Das Weltnaturerbe „Nordfriesisches Wattenmeer“ hat eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt. Die Tiere im Watt sieht man erst auf den zweiten Blick, am besten mit einem Wattführer auf einer Wanderung. Wattwürmer produzieren ihre unverkennbaren Haufen, Krebse schleichen seitwärts vorbei, die Wattschecken hört man überall knistern und die Vögel zeigen ihre Flugschau.
Nicht nur die Tiere im Wattenmeer sind beeindruckend, sondern auch der ungestörte Blick in die unendliche Weite. Ein endloser Horizont lässt Gedanken freien Raum. Der Wind ermöglicht ein tiefes Durchatmen und die Ruhe der Natur lädt zur Entspannung ein.

IMG_7861

Der LANGENHORNER ORGELSOMMER, bietet Kirchenkonzerte in St. Laurentius zu Langenhorn / Nordfriesland an. Konzertbeginn ist jeweils um 20 Uhr, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten. Gespielt wird auf der Busch-Paschen-Orgel in der Langenhorner Kirche. Erbaut wurde die Orgel 1761 durch Johann Daniel Busch im Auftrag des Stifters Sönke Ingwersen, nachmalig Baron von Gelting. Aktuell unter: www: orgelkonzerte langenhorn.de

Bredstedter Markttage: Die Bredstedter Markttage locken Ende Juli mit einem vielseitigen Programm die Besucher scharenweise in die Stadt. Ausführliches Programm im Internet unter Bredstedter Markttage

August:

Das Langenhorner Sommerfest:  Die Einheimischen lieben es, Feriengäste mögen das weit über Nordfrieslands Grenzen hinaus bekannte Langenhorner Sommerfest vor allem wegen seiner familiären Atmosphäre. „Die Mischung macht es eben“, bestätigen die Organisatoren. Ausführliches Programm im Internet unter Langenhorner Sommerfest

Hafentage Husum: MOK FAST IN HUSUM!

Die Hafentage in Husum sind das beliebteste und größte Stadtevent an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Neben den vielen maritimen und kulturellen Programmhöhepunkten lädt die Meile auch zum Schlemmen und Feiern ein. Mit mehreren Live-Bühnen rund um den Binnenhafen ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. In jedem Jahr gibt es ein vielfältiges Musikprogramm auf allen Bühnen, die für gute Stimmung auf den Hafentagen sorgen. Weitere Highlights wie der Kutterkorso, der Hafentagelauf und das größte Tauzieh-Spektakel des Nordens fehlen natürlich nicht. Auch die kleinen Besucher werden von dem vielfältigen Tages- und Kinderprogramm begeistert sein – in jedem Jahr bietet ein spannendes und vielseitiges Programm Spaß auch für unsere kleinsten Besucher.

IMG_8648 IMG_8653 IMG_8694 IMG_8676

Ausführliches Programm im Internet unter Husumer Hafentage

 

 

 

 

 

 

Kitesurf Masters am Ordinger Strand

IMG_6099 IMG_6087

 

 

 

 

 

 

September/ Oktober / November: Vogelzug siehe März/April

 

November / Dezember:

Weihnachtsstadt Tondern / Dänemark
Die Attraktion, und das eben nicht nur diesseits der dänischen Grenze, ist die Stadt Tondern, gleich oberhalb Niebülls hinter der grünen Grenze. Tondern ist die Weihnachtsstadt hier oben im Norden. Vielen Dänemark-Urlaubern schon durch die „Alte Apotheke“ bekannt, in der es u.a. fast das ganze Jahr über die schönste Weihnachtsdekoration gibt.

Von Anfang November bis Heiligabend verwandelt sich die City von Tondern in ein Weihnachtsparadies. Viele Weihnachtsmänner bevölkern gleich am ersten Tag die Stadt, sodass nicht nur Kinderaugen leuchten. Leuchten werden die Augen aber auch von dem weihnachtlichen Schmuck, den sich die ganze Stadt in diesen Wochen auferlegt hat.

Ausführliche Informationen im Internet

Husumer Weihnachtsmarkt

 Der lichterglänzende Weihnachtsmarkt in Husum rund um den Tine-Brunnen erfreut jedes Jahr Groß und Klein. Die zahlreichen Veranstaltungen, das Husumer Weihnachtshaus, der Husumer Speicher und die festlich geschmückten Geschäfte der Innenstadt mit attraktiven Öffnungszeiten und Gewinnspielen bieten genug Gründe für einen Besuch in Husum an der winterlichen Nordsee in Schleswig-Holstein.

Weihnachtshaus in Husum

Das Husumer Weihnachtshaus zeigt in seinem Museum über drei Etagen eine Dauerausstellung rund um das Weihnachtsfest. Die Kulturgeschichte des Weihnachtsbaumes, Besonderheiten aus der deutschen Produktion von Weihnachtsschmuck, Volkskunst aus dem „Weihnachtsland Erzgebirge“ und vieles mehr wird hier dokumentiert und erläutert. Die Dauerausstellung wurde erst kürzlich um deutsches Spielzeug aus den letzten 150 Jahren erweitert. Hier lassen sich zum Beispiel historische Puppen, Teddybären, Eisenbahnen und eine kleine Küche mit Backutensilien bewundern. Der historische Laden aus dem 19. Jahrhundert lädt mit seiner großen Auswahl an Weihnachtsschmuck, Weihnachtsantiquitäten und weihnachtlichen Büchern zum Stöbern ein.